question-circle Frage Frage zur Lage der Y-Achsen

Mehr
16 Nov 2021 15:59 #61628 von [email protected]
Hallo liebes Forum,

ich bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer D.420 und habe ein Problem mit dem Einfahren der Y Achse (wie anscheinend ja viele hier).
Zu meiner speziellen Frage habe ich aber noch keine Antwort gefunden, daher das neue Thema.

Ich hab die Maschine nach der Anleitung aufgebaut und eigentlich läuft auch alles so wie es soll (bis zum Punkt des Einfahrens, da stecke ich jetzt fest). Die Z und X Achse funktionieren und fahren jeweils bis zum Ende durch, aber bei der Y Achse bekomme ich einfach keine Fahrt ohne Blockade hin. Von hinten bis zum letzten Drittel geht es ohne Probleme auch mit 100%, aber wenn es auf die Front zugeht stockt es jedesmal (spätestens so bei 10cm entfernung zur Front.)

Ich habe alle Schritte überprüft, die Wellen neu ausgerichtet, alle Schrauben gelockert/neu angezogen, den Riemen überprüft... also so ziemlich alles was ich zu dem Thema finden konnte.

Jetzt meine Konkrete Frage: Beim anbringen der Frontplatte muss ich jedesmal die Gewindespindeln (horizontal) zusammendrücken, damit die Kugellager in die dafür vorgesehenen Löcher passen. Ich habe mal ein Bild angehängt um das zu verdeutlichen.



Ist das normal? Blockiert sie deshalb? Was kann ich dagegen tun? Oder liegt es vielleicht doch an was anderem... kann gerne noch mehr infos nachreichen, was ich schon versucht habe.

Vielen Dank schonmal!

PS.: Ich bin in Sachen CNC noch blutiger anfänger, aber hab seit mehreren Jahren nen 3D Drucker den ich auch schon mehrfach auseinander und zusammengebaut hab bis er so läuft wie er soll, also bin da eigentlich Frustresistent ;)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Nov 2021 18:17 - 16 Nov 2021 18:23 #61630 von maschi
maschi antwortete auf Frage zur Lage der Y-Achsen
Servus Steffen,

es wäre bei einem Serienteil, wie dem Frontblech, das sicher mit gesteuerten Maschinen gefertigt wird unüblich, dass da auf einmal falsche Maße auftreten.
Hast Du die Möglichkeit den horizontalen Bohrungsabstand der vorderen- und hinteren Halterung zu messen/vergleichen? Wenn diese Maße ident. sind kann es an den Positionen der Muttern oder an den seitlichen Führungen liegen. So wie du das erklärst, werden die Spindeln bei der Fahrt verbogen. In dem Bereich wo die nachgeben lässt sich die Achse verfahren und in dem Bereich wo die gefüht sind klemmen die Muttern. Ohne dass ich meine Steppi selbst montiert habe sage ich jetzt mal dass das Problem an der Position der Muttern hängt, wenn die seitlichen Portalwangen unten und oben den gleichen Abstand haben.
Anhand der beiden letzten Bilder müssten die Muttern weiter zusammen . Gibt es da evtl noch Ausgleichscheiben die zw. Mutter und Portalwangen gehören?

VG
Manfred
Letzte Änderung: 16 Nov 2021 18:23 von maschi.
Folgende Benutzer bedankten sich: [email protected]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Nov 2021 20:14 #61632 von ubo
ubo antwortete auf Frage zur Lage der Y-Achsen
Hast du nach dem Ausrichten und vor dem Anziehen der Schrauben schon mal kontrolliert ob das Portal parallel läuft? Auch nach dem Anziehen der Schrauben und auflegen des Zahnriemen sollte das Portal noch einmal auf einen parallelen Einbau kontrolliert werden. Etwas Versatz reicht da manchmal schon und du hast dieses Problem.

In dieser Beziehung ist die Seppi ein wirklich zickige Diva. :)

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V4, EstlCAM V11
www.ubo-cnc.de
Folgende Benutzer bedankten sich: [email protected]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Nov 2021 21:11 #61633 von F7222
F7222 antwortete auf Frage zur Lage der Y-Achsen
Hallo,
Einversatz kannst du leicht beseitigen.
Zahnriemen raus, die beiden Zahnräder drehen -- möglichst gleichmäßig bis die beiden Portalteile
vorne anstehen, dann den Zahnriemen einbauen
Jetzt drehen bis das Portal 1 cm von vorne weg ist.

Dann in Richtung Y fahren

Gruß Fritz
Folgende Benutzer bedankten sich: [email protected]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Nov 2021 21:57 #61637 von [email protected]
Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

maschi schrieb:
Wenn diese Maße ident. sind kann es an den Positionen der Muttern oder an den seitlichen Führungen liegen. So wie du das erklärst, werden die Spindeln bei der Fahrt verbogen. In dem Bereich wo die nachgeben lässt sich die Achse verfahren und in dem Bereich wo die gefüht sind klemmen die Muttern. Ohne dass ich meine Steppi selbst montiert habe sage ich jetzt mal dass das Problem an der Position der Muttern hängt, wenn die seitlichen Portalwangen unten und oben den gleichen Abstand haben.
Anhand der beiden letzten Bilder müssten die Muttern weiter zusammen . Gibt es da evtl noch Ausgleichscheiben die zw. Mutter und Portalwangen gehören?

Manfred


Hi Manfred, ich weiß leider nicht genau welche Muttern du hier meinst. Vielleicht die Kugellager in denen die Spindeln stecken am Ende? Das Portal hat soweit ich das messen kann oben und unten den selben Abstand, ich wüsste auch nicht wo sich das korrigieren bzw falsch einstellen ließe.

Ob das Portal parallel läuft habe ich mehrfach an der Rückplatte getestet (mit zwei identischen Abstandhaltern an die Rückplatte gefahren und dann den Riemen draufgezogen). Sieht für mich zumindest weiterhin parallel aus.

Den Tipp von Fritz kann ich leider nicht testen weil ich das Portal ja garnicht bis an die Frontplatte rankriege. Egal ob mit 10% oder manuell durch bewegen des Zahnriemens, ich komme nie über einen Abstand von mind. 6,5cm an das vordere Ende ran. Selbst mit vorsichtigem Kraftaufwand beim bewegen des Riemens. Als wäre da eine Blockade, aber es ist nichts zu sehen dort. Bin echt ratlos mittlerweile...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2021 10:18 #61640 von maschi
maschi antwortete auf Frage zur Lage der Y-Achsen
Hi Steffen,

mit Muttern meinte ich die Spindelmuttern die an den seitlichen Portalwangen befestigt sind und dafür sorgen, dass die Y-Achse bewegt wird.
Es ist schwer für dein Problem eine "Ferndiagnose" zu stellen. Aber gehen wir mal davon aus, dass deine Maschine aus einer Serienproduktion stammt und alle Bauteile innerhalb der Fertigungstolleranzen liegen.
Ebenso gehe ich davon aus, dass deine Maschine auf einer geraden ebenen Unterlage/Tisch steht.
Du hast links und rechts die silbernen Alu Führungen, auf denen das Portal mit den Rollen läuft.
Vorne und hinten sind die orangenen Verbindungen/Platten in denen die Gewindepindeln gelagert- und die seitlichen Führungen angeschraubt sind .
Leg dir zwischen deiner Unterlage/Tisch auf der die Steppi steht und der vorderen und hinteren Platte jeweils links und rechts etwas unter, evtl Holzkeile die du dann passend verschieben kannst bis die Platten fixiert sind,
Wenn du nun hinten und vorne die Schrauben, die die seitlichen Führungen halten so weit löst, dass du die Platten leicht von Hand bewegen kannst und dann das Portal möglichst von Hand zuerst in die eine- dann in die andere Richtung (vorne und hinten - Y+ und Y-) jeweils bis zum Ende verfahren kannst, wird das auch mit Motor möglich sein und du musst die Spindeln nicht mehr verbiegen um sie in die Lager zu setzen. In welcher Gegend wohnst du denn? evtl kann dir ja mal jemand unter die Arme greifen, wenn du das nicht hin bekommst. 4 Augen sehen mehr als zwei :-)

VG
Manfred
Folgende Benutzer bedankten sich: [email protected]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2021 11:43 #61641 von [email protected]
Hi Manfred, danke nochmal.

Verstehe, dass das schwierig ist aus der Ferne, ich wohne in Köln. Also falls jemand in der Nähe wohnt der sich auskennt, sehr gerne.

Ich habe deinen Tipp mit den Keilen versucht (ich hoffe richtig, ich habe die Front- und Rückplatte auf Keilen mehr oder weniger "aufgebockt" und die Y Achse bewegt). Manuell kam ich damit zwar endlich mal bis ans vordere Ende, aber nicht ohne Kraftaufwand und per Motor stockt er weiterhin an der selben Stelle, ca. 6cm vor der Platte.

Ich hab die Spindelmuttern jetzt schon 4 mal neu ausgerichtet ohne irgendeine Verbesserung leider (wie fest muss man die denn eigentlich anziehen? Hab dazu keine Infos gefunden. Wenn ich sie zu fest ziehe dann bewegt sich gar nichts mehr, je lockerer, desto besser aber ich kann die ja im Betrieb nicht locker lassen...)

VG
Steffen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2021 13:54 - 17 Nov 2021 13:58 #61645 von maschi
maschi antwortete auf Frage zur Lage der Y-Achsen
@Admins: es würde um einiges leichter sein, wenn man ein wenig mehr Zeit hätte um einen Beitrag zu schreiben. Dauert das etwas länger mit dem Absenden, kommt wieder die Warnung und der mühsam erstellte Text ist weg. Will man jemandem helfen ist das schon sehr lästig...


Servus,

das "Aufbocken" war auch so gemeint.
Wenn das, was du jetzt noch mal versucht hast auch keine Früchte getragen hat, weiß ich aus der Ferne auch nicht weiter...
Die Lagerabstände in der Front- und Heckplatte kannst du ja nicht verändern. Es kann eigentlich nur an den seitlichen Führungen, am Portal/Portalbalken, den beiden Muttern und den Führungsrollen liegen. Oder, was ich mir nicht vorstellen kann, an einem Fertigungsfehler.
Ich komme noch mal auf die beiden Bilder die du mit den zu den Lagern versetzten Gewindespindeln gezeigt hast zurück.
Die Spindeln stecken da ja beide in der hinteren Platte in den Lagern. An der Vorderseite stehen die zu weit nach aussen, was ja nur dadurch korrigiert werden kann, dass der Abstand der beiden Muttern ind denen die Spindeln laufen verringert wird und somit die Spindeln an der Vorderseite näher zusammen kommen.
Mit einem 500er Meßschieber, Meßuhr mit Halter und Haarwinkel samt Paralellleisten kann man der Sache auf den Grund gehen, wirst du aber nicht haben, denke ich. Ein Metaller vom Maschinenbau wäre da evtl. eine Lösung, da die meistens auf solche Meßmittel zugreifen können und auch mal privat nutzen dürfen.
Tut mir jetzt leid, dass ich da nicht helfen konnte und hoffe dass du das doch noch irgendwie geregelt bekommst.

VG (in diesem Fall "Viel Glück")
Manfred
Letzte Änderung: 17 Nov 2021 13:58 von maschi. Grund: Tippfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: [email protected]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2021 11:35 #61671 von [email protected]
Hallo nochmal, ich wollte ein kurzes Update geben:

ich habe heute mit dem Support telefoniert und ein paar Tipps bekommen, die ich noch probiert habe und jetzt scheint es tatsächlich zu laufen (*klopft auf Holz*). Letztendlich waren es glaube ich zwei Dinge die geholfen haben:
Ich habe die Frontplatte gelöst, die Aluschienen fest zusammengedrückt, dann das Portal nach vorne bewegt und die Frontplatte fest angezogen, so dass die Aluschienen sich nicht mehr auseinander bewegen konnten (hoffe das ist verständlich).
Der zweite wichtige Tipp war, nicht wie in der Anleitung erst die X-Achse einzufahren und festzuziehen, sondern die X zu lösen, dann die Y-Achse einzufahren und festmachen und dann erst die X-Achse.

Also falls noch jemand mit einem Ähnlichen Problem kämpft, sollte er/sie diese Schritte auf jeden Fall ausprobieren.

LG
Steffen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2022 STEPCRAFT GmbH & Co. KG

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.