file Frage Spiel in der Y-Achse einseitig (Stepcraft 400, Erste Serie)

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
25 Apr 2021 11:13 - 25 Apr 2021 11:23 #60994 von mrlavazza
Hallo Forum,

ich habe Spiel in der Y-Achse einseitig (Stepcraft 400, Erste Serie) Es sind ca. 5-8mm. Dadurch "hüpft" die Fräse beim Verfahren. So kann man nicht fräsen. Wie kann ich das Spiel in der Y-Achse beseitigen?

Habe die Fräse vor Jahren gekauft, leider ohne Aufbauanleitung, wer diese hat, darf mir diese bitte gerne senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





Vielen Dank!
MFG Fabian

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 25 Apr 2021 11:23 von mrlavazza.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Apr 2021 12:48 #60996 von Andys1957
Hallo Fabian,

Ursachen für das Spiel können folgende sein:

- Spindelmutter verschlissen und/oder locker (eher unwahrscheinlich bei 5-8mm Spiel)
- Festlager der Spindel (hinten) lose
- oder eine Kombi aus beidem

Überprüfe mal folgendes:
- bewege das Portal von Hand und halte die Spindel fest. Wie groß ist das Spiel jetzt? Bewegen sich Portal und Spindel gemeinsam? Falls ja, ist das Festlager hinten lose; falls nein, liegt es an der Spindelmutter

5-8mm Spiel ist schon sehr viel!

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 2,5W und 15W LED, K40 CO2-Laser
3D-Druck: Artillery Genius, CTC Bizer, Geeetech A10, Elegoo Mars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
25 Apr 2021 13:36 #60999 von mrlavazza
Hallo Andy,
danke für Deine Tips - habe noch mal nachgesehen:

Wenn ich die Spindel festhalte, dann bewegt sich das Portal (auf der einen Seite). Es sind ca. 3-5 mm, also es wackelt schon ganz odentlich. Die Spindel lässt sich in Längsrichtung nicht verschieben.

Gruss Fabian

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Apr 2021 13:54 #61002 von Andys1957
Dann ist es die Spindelmutter...

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 2,5W und 15W LED, K40 CO2-Laser
3D-Druck: Artillery Genius, CTC Bizer, Geeetech A10, Elegoo Mars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
25 Apr 2021 14:21 #61003 von mrlavazza
Hallo Andy,
ok. vielen Dank, ich muss mir das mal anschauen und ggf. Ersatz bestellen.
So ein Mist....
Gruss Fabian

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Apr 2021 11:04 #61006 von -Andreas-

Andys1957 schrieb: Dann ist es die Spindelmutter...

Aber 5-8 mm Spiel kann eigentlich die Spindelmutter nicht haben. Das wären ja mehrere Gewindegänge.

Wo genau ist denn wieviel Spiel? Ist das tatsächlich ein Längsspiel auf Höhe der Spindel oder lässt sich die Oberkante des Portals um dieses Maß kippen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Apr 2021 12:37 #61011 von Andys1957

-Andreas- schrieb:

Andys1957 schrieb: Dann ist es die Spindelmutter...

Aber 5-8 mm Spiel kann eigentlich die Spindelmutter nicht haben. Das wären ja mehrere Gewindegänge.

Wo genau ist denn wieviel Spiel? Ist das tatsächlich ein Längsspiel auf Höhe der Spindel oder lässt sich die Oberkante des Portals um dieses Maß kippen?


Fabian hat ja schon korrigiert auf 3-5mm. Auch das wäre noch sehr viel. Er schreibt aber auch, daß die Spindel selbst kein Spiel hat. Also bleibt nur die Spindelmutter übrig: verschlissen, gebrochen, lose, oder eine Kombination daraus...
"Kippelt" das ganze Portal - wovon er bis jetzt nichts geschrieben hat - muß die verstellbare Laufrolle neu eingestellt werden, oder aber ein Kugellager ist defekt. Verschleiß an den Rollen oder der Rollenführung in dem Ausmaß und dann nur auf einer Seite dürfte eher unwahrscheinlich sein- wäre natürlich aber auch möglich.
Was es auch immer ist - die Maschine muß zerlegt und die entsprechenden Teile müssen überprüft werden. Nur so gibt es Klarheit...

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 2,5W und 15W LED, K40 CO2-Laser
3D-Druck: Artillery Genius, CTC Bizer, Geeetech A10, Elegoo Mars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr 2021 12:43 #61030 von -Andreas-
Bei einer Gewindesteigung von 3 mm ist auch ein Spiel von 3 - 5 mm schwer vorstellbar. Da müsste die Mutter vollständig überdreht sein und das ist bei einem vorgeschalteten Zahnriemen nicht wahrscheinlich.

Ich würde als erstes mal die beiden Schrauben am Portal (oben im Bild) lockern und prüfen, ob die Rollenführung Spiel hat (Portalseite lässt sich nach vorn und hinten kippen) oder ob das Spiel in der Spindelmutter sitzt (Portalseite lässt sich ohne Kippen in Längsrichtung verschieben). Letzteres könnte dann aber kaum mehr als 1 mm sein.

Bei Youtube gibt es eine Anleitung zum Einstellen der Führung, falls das das Problem ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr 2021 15:31 #61034 von Andys1957

-Andreas- schrieb: Bei einer Gewindesteigung von 3 mm ist auch ein Spiel von 3 - 5 mm schwer vorstellbar. Da müsste die Mutter vollständig überdreht sein und das ist bei einem vorgeschalteten Zahnriemen nicht wahrscheinlich.


Da bin ich eigentlich bei dir, zumal die 1er Serie meines Wissens sogar nur 8mm Spindeln mit 2mm Steigung hat (bin mir aber nicht ganz sicher). Auch habe ich mal irgendwo gelesen, daß die Spindelmutttern der ersten Serie aus Kunststoff waren (aber auch da bin ich mir nicht sicher). Ich kenne die Serie 1 halt nicht. Bei einer Kunsstoffmutter ist die Wahrscheinlichkeit, daß sie komplett überdreht oder gar (ab)bricht, evtl. größer als bei einer aus Messing...
Aber was wir hier machen, ist "stochern im Nebel". Ferndiagnosen sind immer nur Vermutungen. Fabian muß nachschauen, und dann sieht er, was Sache ist...

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 2,5W und 15W LED, K40 CO2-Laser
3D-Druck: Artillery Genius, CTC Bizer, Geeetech A10, Elegoo Mars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
28 Apr 2021 09:59 #61041 von mrlavazza
Hallo,
herzlichen Dank für Eure Beiträge.
Momentan muss die Fräse warten, bis ich mal Zeit und Ruhe finde, um mich der Sache mal anzunehmen.
Wenn ich weitere Informationen habe, werde ich mich melden.

Beste Grüße,
Fabian

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2021 STEPCRAFT GmbH & Co. KG

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.